Das schreibt die Presse...

 

Dresdner Neueste Nachrichten:
"Eine anrührende Hommage an einen legendären Schauspieler!

Aus dem Brief einer Zuschauerin: »Sie haben uns einen wunderbaren Abend beschert. Ihr Programm ist einsame Spitze.«
"

RTL Nord - Videobericht über die Lange Nacht der Theater:
"'Bis nach Mitternacht zeigten die Schauspielhäuser Ausschnitte aus aktuellen Stücken. Eines der Highlights war sicher eine Hommage an Heinz Rühmann.' schreibt RTL-Nord im Anlesertext zu seinem Filmbericht über die Lange Nacht der Theater in Hannover."
» Video ansehen

Rhein-Hunsrück-Zeitung:
"...seine perfekte Imitation erweckte manches Mal die Illusion, Heinz Rühmann höchstpersönlich zu begegnen . Michael Westphal spielte so authentisch, dass spätestens bei dem Wiegenlied „La-Le-Lu“ bei einigen Anwesenden Tränen kullerten. Ein unvergesslicher Abend für alle Heinz Rühmann Fans und für die, die es noch werden wollen..."

Dietzenbach:
"...auch nach Ende der Veranstaltung sieht und hört man noch Viele, die die Lieder auf dem Weg zur Garderobe pfeifen, summen oder singen.

Eine Zuschauerin: »Es ist wunderschön, man fühlt sich an früher erinnert, einfach nur toll gemacht.«
"

Cuxhaven:
"Westphal gelang es bravourös, sich mit den jeweiligen Facetten auszustatten."

Cellesche Zeitung:
"Die Legende Heinz Rühmann lebt, aufgefrischt mit mehr als einem ´wönzigen Schlöckchen` Unterhaltung durch Westphal und Schmid – jawoll meine Herren, gut gemacht!"

Wunstorfer Stadtanzeiger:
"Komisch, anrührend, tragisch, wandlungsfähig und mit Stimme und Ausdruck, die dem Vorbild des Abends ganz nahe kamen …
Charley`s Tante hat der Schauspieler Michael Westphal herrlich auf der Bühne Mambo tanzen lassen, hat dazu gesungen und Rühmann gekonnt imitiert. Die Lacher hatte er damit auf seiner Seite.…
"

Meerregion Stadtanzeiger:
"Die herausragende Kunst des kleinen, großen Schauspielers zeigte sich besonders deutlich bei der verzweifelten Plauderei des Schwejk vor seinem Erschießungskommando ….Herausragend hat Westphal diesen Monolog präsentiert, wie viele andere auch …. Großen Applaus gab es …"

Hannoversches Wochenblatt:
"Schauspieler Michael Westphal spielt den Lehrer Professor Crey . Das Publikum macht er zu seiner Schulklasse.…Die bekannten Filmzitate sprechen viele Zuschauer aus dem Gedächtnis mit. Vom Pianisten Uli Schmid begleitet führt er durch Rühmanns große Filmrollen und trägt seine bekannten Schlager vor …Das Stück macht erlebbar was Heinz Rühmann als Schauspieler ausgemacht hat…."

Hannoversche Allgemeine Zeitung, Premierenkritik vom 21.4.2015:
"Eine kleine Reise durch das Lebenswerk Heinz Rühmanns ... das Publikum ist mehr als bereit diesen Weg mitzugehen... es wird mitgeklatscht und mitgesungen, große Einigkeit herrscht zwischen Bühne und Sitzreihen...Westphal und Schmid sprechen das Publikum direkt an, stellen Fragen und fordern zum Singen auf.... Schlager und Szenen aus Film und Theater werden eingeordnet und durch Anekdoten aufgelockert... auch Charley`s Tante funktioniert immer noch bestens wie einst 1956...
In der Darstellung von Westphal lebt Rühmann in Mimik und Gestik, selbst in der Intonation wieder auf.
"

Aktuelle Termine

Mi, 12.12.2018
HAMBURG, Theater Haus im Park, 16:00 Uhr

Sa, 15.12.2018
BAD NAUHEIM, Theater am Park, 20:00 Uhr

» Weitere Infos und Termine